Bahn/Zug

[TSW 2] Die neue DB BR 187

today14. Oktober 2021 2

Background
share close

Hallo zusammen,

heute Morgen erschien auf Steam ein neues DLC für den Train Sim World 2. Das DLC trägt den Namen Train Sim World 2: DB BR 187 Loco Add-On und ist für einen Stolzen Preis von 13,99 € auf Steam zukaufen.

Hier erstmal der Trailer:

Quelle: cdn.cloudflare.steamstatic.com/steam/apps/256855751/movie_max_vp9.webm?t=1634216421

Kommen wir zu Baureihe 187 der Deutschen Bahn, diese ist meistens als Güterlok unterwegs. Zu nächst mal wird das Model vom Hersteller Bombardier, Traxx F160 AC3 genannt.
Hier ein wenig Geschichte:

Bei der im Mai 2011 in München vorgestellten Traxx F160 AC3 handelte es sich um ein funktionsunfähiges Vorführmodell, ein sogenanntes Mock-up, in der Lackierung des Erstkunden Railpool. In Deutschland als Baureihe 187 bezeichnet, wurde die 001 erst im Laufe des Jahres 2012 in Kassel mit Schwestermaschinen 002 und 003 fertiggestellt. Als Werksmaschinen für die Zulassungsverfahren absolvierten sie 2013 erste Versuchsfahrten, die 003 unter anderem auf dem Versuchsring in Velim. Im Laufe des Jahres 2013 wurde mit dem Bau der bestellten fünf Serienlokomotiven für Railpool (004–008) begonnen. Im März 2014 wurden erste Fahrten im Rahmen des Zulassungsverfahren in Deutschland absolviert.

Aus ihrem Rahmenvertrag mit Bombardier Transportation über bis zu 450 Lokomotiven hatte die Deutsche Bahn Mitte 2013 erstmals 110 Traxx F140 AC3 für DB Schenker und 20 Traxx P160 AC3 für DB Regio abgerufen. Anfang 2014 wurde daher mit dem Bau der Vorführlokomotiven 009 und 010 begonnen, beides Traxx F160 AC3 mit Last-Mile-Modul, die an der InnoTrans 2014 erstmals in der verkehrsroten DB-Farbgebung präsentiert wurden. Da für DB Schenker allerdings keine Serienbeschaffung von Lokomotiven mit LM-Modul geplant war, verblieben die Maschinen vorerst bei Bombardier, 009 absolvierte unter anderem Versuche im Klima-Wind-Kanal von Rail Tec Arsenal (RTA) in Wien. Lokomotive 187 010 wurde hingegen Anfang 2015 an Swiss Rail Traffic (SRT) verkauft und erhielt die Schweizer Bezeichnung Rem 487 001.

2014 entstanden die ersten drei Maschinen für DB Schenker (101–103), zwei für Akiem (011–012), sowie die erste Traxx P160 AC3 für DB Regio, die in Deutschland als Baureihe 147 bezeichnet wird. Die Produktion wurde 2015 erneut gesteigert, darunter weitere zwei Maschinen für Akiem (013–014), sieben weitere für DB Schenker (100, 104–109), und eine neue 010 für die Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE), wo sie allerdings unter der internen Nummer 82 eingestellt wurde. Für DB Regio und das parallel laufende Zulassungsverfahren in Deutschland wurden zwei weitere 147 hergestellt. Nach dem Einsatz zunächst in Baden-Württemberg ist die Baureihe 147 seit Dezember 2018 auch in Berlin und Brandenburg im Einsatz.

Am 6. Februar 2015 gab Bombardier bekannt, dass das Bundesamt für Verkehr (BAV) den Traxx F160 AC3 LM als Baureihe Rem 487 die Zulassung für den uneingeschränkten kommerziellen Betrieb in der Schweiz erteilt hat. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt aufgrund des Tatzlagerantriebs in jedem Fall 140 km/h. Am 17. Dezember 2015 erteilte das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) die Zulassung für Deutschland. Im Februar 2016 erfolgte die Zulassung in Österreich. Die Traxx AC3 LM waren mit Stand März 2016 zudem in Bulgarien und Kroatien zugelassen.

Bis Ende 2016 übernahm Railpool auch die vier Vorführlokomotiven (001–003, 009), die mittlerweile an die Serienlokomotiven angeglichen worden waren. Als weitere Versuchslokomotive entstand 2015 die 187 316, die für Zulassungen in Ungarn und Rumänien genutzt wurde (Zulassungsraster D/A/H/RO), ehe sie an Railpool ging. Selbiges gilt für die 2016 gebaute 187 400, die Zulassungen für Schweden und Norwegen besitzt (Zulassungsraster S/N), und ebenfalls an Railpool ging.

Wurden zunächst nur Wechselstromlokomotiven (AC3) als Traxx 3 ausgeliefert, so wurden Ende 2017 die ersten Gleichstromlokomotiven (DC3) und 2018 die ersten Mehrsystemlokomotiven (MS3) als Traxx-3-Vorführlokomotiven fertiggestellt.

Quelle: Bombardier Traxx – Wikipedia

Kommen wir wieder zum BR im TSW. Dieses DLC wurde von Skyhook Games entwickelt und gepublisht wird es von Dovetail Games Abt TSW.

ss 2e983524e04fe908618b61891cb4bc525f6d949a.1920x1080 ss 5eba8e68aa656ae686519c157fe5e97b45ef0fc0.1920x1080 ss 9e73f4f0f630de11d03ae5b9c568469551b3eb0e.1920x1080

Was schreiben den die Entwickler in die Beschreibung vom DLC:

Erleben Sie den Höhepunkt moderner Triebfahrzeuge und die neueste Generation in einer langen Reihe von Klassikern mit der DB BR 187 für Train Sim World 2 von Skyhook Games!

Seit Mitte der 1990er Jahre wurden die TRAXX-Lokomotiven für eine Vielzahl von Anforderungen in ganz Europa und darüber hinaus entwickelt und produziert. Die verschiedenen Varianten verwenden neueste Technologien und sind so angepasst, dass sie die verschiedenen Aufgaben im nationalen und grenzüberschreitenden Verkehr bestens erfüllen.

Die neueste Version dieser modularen Plattform, die sich mittlerweile in der 3. Generation befindet, wird seit 2011 gebaut. Ausgestattet mit den neuesten Technologien und einem robusten neuen Design kann der TRAXX „AC3“ so konfiguriert werden, dass er fast überall eingesetzt werden kann, und wird in ganz Europa und auch in Israel verwendet. Für Deutschland bestellte die Deutsche Bahn mehrere Varianten der Lokomotive, darunter 110 Exemplare der F140 AC3, die für den Güterverkehr eingesetzt werden sollten und als DB BR 187 klassifiziert wurden.

Die hochmoderne DB BR 187 stellt mit einer Leistung von 5600 kW und einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h die Spitze der modernen Triebfahrzeugtechnik dar. Was auch immer bewegt werden muss, die DB BR 187 kann es mit Leichtigkeit transportieren, und dank Skyhook Games können Sie sie nun in Train Sim World 2 einsetzen! Übernehmen Sie den wichtigen Güterverkehr auf der vielbefahrenen Strecke zwischen Köln und Aachen und setzen Sie die BR 187 durch Substitution und den Szenariogestalter auch auf anderen Strecken ein.

Kommen wir zu den Features:

  • DB-BR-187-Elektrolokomotive in verkehrsroter Lackierung
  • Detailreicher Führerstand mit authentischem Fahrgefühl und lebensechter Handhabung
  • Enthält Habbins 334, Roos-T 645, Shimms-TTU 772 und Shimms-U 708
  • Reise-Modus-Kapitel für die Schnellfahrstrecke Köln-Aachen
  • Zugängliche Trainingsmodule und 4 detaillierte und spannende Szenarien für die Schnellfahrstrecke Köln-Aachen
  • Fahrbar im Fahrplanmodus auf der Schnellfahrstrecke Köln-Aachen
  • Kompatibel mit dem Szenarioentwickler und Lackierungsgestalter
  • Angetrieben von Dovetail Games‘ neuer Fahrzeugdynamik-Engine SimuGraph® und der Unreal Engine 4®-Technologie
  • Downloadgröße: 203,6 MB

Hier noch ein paar weitere Bilder:
ss 57853b3e71760a8bb97db3896233f37da52fa90d.1920x1080 ss 083999c08149918ce2553a54642d3e7c8f85981d.1920x1080 ss ad6e1332b66fa8b098368ab7755c8d91035f8ebd.1920x1080 ss b1ca28fe46d9931a555916997febf363345a3f1c.1920x1080 ss f5c2f7335a0dee7e1c986a3f802cd37321663a5c.1920x1080

Written by: -

Rate it

Previous post

EccoRail 12

Bahn/Zug

[RSSLO] Neuen Zugmaschine angekündigt

Hallo zusammen, gestern Abend veröffentlichte RSSLO einen neuen Beitrag auf ihrer Webseite. Denn es wurde eine Lok auf der Shopseite veröffentlicht, diese ist ab 14.10.2021 um 8 Uhr verfügbar. Die Lokomotiven der Eurodual-Baureihe sind dieselelektrische und elektrisch angetriebene Dual-Power-Lokomotiven für den Streckendienst, hergestellt von Stadler Rail in der Nähe von Valencia, Spanien. Das erste Exemplar wurde 2019 an die Havelländische Eisenbahn ausgeliefert. Diese Lokomotiven sind eine der größten integrierten Lokomotiven […]

today13. Oktober 2021 5

0%
Advertisment ad adsense adlogger